Gesonderte Aufbereitung von Mehrwegprodukten bei PatientInnen mit Latexallergie

Anfrage

Existieren Studien zu der Frage, ob die gesonderte Aufbereitung von im Operationssaal verwendeten latexhaltigen und nicht latexhaltigen Mehrwegprodukten – verglichen mit der gemeinsamen Aufbereitung – allergische Reaktionen bei PatientInnen mit Latexallergie reduziert?

Ergebnisse

Studien

In sieben Datenbanken und vier Leitlinien-Rechercheportalen wurde eine umfassende systematische Literatursuche durchgeführt. Basierend auf unseren Ein- und Ausschlusskriterien ließ sich keine systematische Übersichtsarbeit oder Studie identifizieren, die sich mit der vorliegenden Fragestellung befasst.

Resultate   

Auf Basis der Ergebnisse der Literatursuche können keine Aussagen über die Vor- bzw. Nachteile einer gesonderten Aufbereitung gegenüber der gemeinsamen Aufbereitung von latex- und nicht latexhaltigen Mehrwegprodukten (z.B. Anästhesie-Zubehör, Beatmungsschläuchen, Kanülen, Blutdruckmanschetten etc.) bei PatientInnen mit Latexallergie gemacht werden.

Stärke der Evidenz
0 von 3 = Insuffizient

 

Es fehlt Evidenz, um die Wirksamkeit und Sicherheit der Intervention einschätzen zu können.

Ausführliche Beantwortung
Download

Ausführliche Beantwortung dieser Anfrage als PDF zum Download

Rapid-Review teilen